DOK.fest goes Jüdisches Museum

Erstmals ist das DOK.fest in diesem Jahr mit seinem Festivalzentrum zu Gast im Foyer des Jüdischen Museum München. Dort treffen sich eine Woche lang Publikum, Filmemacher, Journalisten und Gäste aus aller Welt. Außerdem wird das Jüdische Museum München zwei Filme in der Reihe DOK.special zeigen. Besucher des DOK.fest haben zudem ermäßigten Eintritt ins Museum. Geöffnet ist das Festivalzentrum mit Café ab dem 6. Mai täglich von 10 bis 20 Uhr.

DOK.special | So 11.05.2014 | Jüdisch für Anfänger
..oder auch Israel für Einsteiger. Taglit-Birthright bietet Menschen jüdischer Herkunft eine kostenlose Reise zu den Wurzeln des Judentums. Drei junge Erwachsene aus Deutschland wagen die Auseinandersetzung mit ihrem Glauben und ihrer Identität.
Deutschland 2013 – Regie: Stefanie Gromes
Filmmuseum, 16.00, OmeU, inkl. kurzem Filmgespräch im Anschluss


Jüdisch für Anfänger. DOK.fest München

DOK.special | Di 13.05.2014 | Ein Apartment in Berlin
In Berlin leben heute etwa 18.000 Israelis. Was bedeutet für sie dieser selbstgewählte Wohnort im Spiegel der Vergangenheit und der Erinnerung an die Schoa? Drei junge Israelis begeben sich in Berlin auf historische Spurensuche, indem sie das einstige Schicksal einer deutsch-jüdischen Familie im Berlin der 1930er Jahre rekonstruieren.
Deutschland 2013 – Regie: Alice Agneskirchner
Filmmuseum, 21.00 OmeU inkl. kurzem Filmgespräch im Anschluss


Ein Apartment in Berlin. DOK.fest München

07.-14. Mai 2014
DOK.fest | 29. Internationales Dokumentarfilmfestival München
Details zum Programm des DOK.fest finden Sie unter:
www.dokfest-muenchen.de

Hinterlasse eine Antwort

*